Site menu:

Berge

In meiner Freizeit zieht es mich, vor allem im Sommerhalbjahr, gerne und oft in die Münchner Hausberge zwischen Inntal und Ammergauer Alpen. Um solche Touren genießen zu können, gehe ich in der Regel größeren Menschenmassen aus dem Weg. Wo möglich, meide ich Berge mit Aufstiegshilfen wie beispielsweise Seilbahnen oder Sessellifte. Viele Ziele sind aber auch einfach nur wegen ihrer wie auch immer gearteten Schönheit oder auf Grund ihrer Bekanntheit oft besucht. Interessanterweise findet sich aber auch dort meist ein selten begangener Auf- oder Abstieg. Es mag sich lohnen, die von Tausenden gekauften Tourenbücher zur Seite zu legen und einen Blick in die in der Regel sehr detaillerten Alpenvereinskarten zu werfen. Oft finden sich interessante Alternativen!

Gelegentlich finde ich auch Zeit, gegangene Touren bei outdooractive.com zu dokumentieren. Eine Liste findet sich hier.